Theatertexte - Interner Bereich

Wir bieten allen professionellen Bühnen zahlreiche Texte zum Ausdruck über diese Homepage an. » Zur Anmeldung / Zum Login
Schulen und Amateure bitten wir, die Stücke per E-Mail zu bestellen.
Formular zur Vertragsanfrage 

Premieren

» alle Premieren

junge töne

Niklas Ramdohr: Pettersson und Findus
Kinderoper nach den Bilderbüchern von Sven Nordqvist; Libretto: Holger Potocki; ab 5 Jahren; kleine Besetzung

Jakob Vinje: Prinzessin Anna oder wie man einen Helden findet
Kinderoper nach einem Bilderbuch von Susan Opel-Götz; Libretto: Wolfgang Adenberg; ab 6 Jahren; kleine Besetzung

"...und für immer das Meer!"

Christiane Richers: Für immer das Meer
1 D - 1 H, ab 8 Jahren
mit Musik von Axel Pätz!

Eva-Maria Stüting: Piratenmolly, Ahoi!
Vom Mädchen, das auszog Seemann zu werden
1 D, ab 6 Jahren

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Neuigkeiten

» alle News

The King is back!

Jana Scheerer:
Mein innerer Elvis
Für die Bühne bearbeitet von Nicola Bongard, 3D-3H, ab 13 Jahren
Eine Reise nach Graceland und eine Reise ins eigene Leben. "Und das alles mit einem so präzisen Maß aus Witz und Ernsthaftigkeit, dass es nie zur einen oder anderen Seite kippt. Ein grandioses Stück!" (Göttinger Tagblatt)

chronos theatertexte

In den chronos theatertexten finden Sie aktuelle Stücke für [junge] Erwachsene sowie die Abendspielplan-Werke Erich Kästners.
www.chronostheatertexte.de

 

Klassiker für Kinder

NEU!
Jules Verne: In 80 Tagen um die Welt
Für die Bühne bearbeitet von Jürgen Popig, 1D-3H, ab 10 Jahren

Lee Beagley und Anna Siegrot:
Robin Hood - Die wahre Geschichte
Gesponsort von dem Sheriff von Nottingham; 3D-6H, ab 8 Jahren

Mark Twain/Max Eipp:
Huck Finn
Monolog, ab 10 Jahren
1. Platz des Hamburger Kindertheaterpreises

William Shakespeare/Stefan Schroeder:
Ein Sommernachtstraum
6D-6H, ab 10 Jahren --- auch für große Spielgruppen geeignet!

 

junges theater

Zoran Drvenkar: Traumpaar
4D-3H, ab 14
*Münchner Dramatikerpreis; 2. Platz Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg

Katja Hensel: Kopf oder Zahl
2H, ab 14
*Foto: Slovenisches Nationaltheater, Nova Gorica

Ann Jaramillo: La Línea
Bearbeitet von Isabel Osthues und Matthias Grön, 2D-3H, ab 12
*In: Spielplatz 24

Per Nilsson: So lonely
Bearbeitet von Michael Müller, 1D-1H, ab 14
*IKARUS 2011

Guus Kuijer

Guus Kuijer

Guus Kuijer, 1942 in Amsterdam geboren, arbeitete zunächst als Lehrer und ist seit 1973 als freier Schriftsteller tätig. Für seine Kinder- und Jugendbücher wurde er international vielfach ausgezeichnet, darunter mit dem Niederländischen Staatspreis für sein Gesamtwerk und bereits zweimal mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis. Der erste Band der Polleke-Geschichten, "Wir alle für immer zusammen", erhielt u.a. den Goldenen Griffel und den Deutschen Jugendliteraturpreis und wurde außerdem mit einer ehrenvollen Erwähnung im Rahmen des UNESCO-Preises für Kinder- und Jugendliteratur im Dienste der Toleranz ausgezeichnet.

"Guus Kuijer hat seine selbstbewusste Polleke mitten ins pralle Leben gestellt, ihre Gedanken und ihre Sprache bewegen sich mit wohltuender Leichtigkeit ganz nah am Fluss der Zeit." (Hamburger Abendblatt).

 

Bei der Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises für „Wir alle für immer zusammen“, bedankte sich Guus Kuijer mit folgenden Worten:

„Meine sehr verehrten Damen und Herren, Polleke hat mir einen Brief mitgegeben und den lese ich jetzt vor:

 

Mein Vater sagt, dass es immer sehr gut ist, wenn ein Holländer in Deutschland etwas gewinnt. Dass es dann immer ein großes Fest in Holland gibt und dass man sogar von der Königin empfangen wird. Ich hoffe also, dass ich in Deutschland gewinne und dass ich von der Königin zur Ritterin geschlagen werde. Aber wenn ich nicht gewinne, werde ich mein Bestes tun, die Deutschen noch immer sehr nett zu finden. Es wird schwer sein, aber ich weiß, dass ich es kann. Nicht jeder kann Holländer sein und das ist schon traurig genug für sie. Die Deutschen können nichts dafür, dass sie Ausländer sind. Die sind nun mal im Ausland geboren. Man sollte darum die Deutschen ein bisschen trösten und sie nicht immer besiegen wollen. Die haben nicht mal eine Königin! Also: ob ich gewinne oder verliere, ich liebe die Deutschen!“

 

 

 

Titelliste


« zurück