Theatertexte - Interner Bereich

Wir bieten allen professionellen Bühnen zahlreiche Texte zum Ausdruck über diese Homepage an. » Zur Anmeldung / Zum Login
Schulen und Amateure bitten wir, die Stücke per E-Mail zu bestellen.
Formular zur Vertragsanfrage 

Premieren

» alle Premieren

junge töne

Jörn Arnecke:
Ronja Räubertochter

Familienoper nach dem weltberühmten Buch von Astrid Lindgren
Libretto: Holger Potocki
Uraufführung an der Deutschen Oper am Rhein

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

James Krüss zum 90. Geburtstag

Am 31. Mai 2016 wäre der große Dichter und Erzähler James Krüss 90 Jahre alt geworden. Seine Verse, Geschichten und Figuren sind unvergessen.

Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen
Der Sängerkrieg der Heidehasen
Das Hemd des Glücklichen
Eine Seefahrt nach Rio

Herzlichen Glückwunsch, Christine Nöstlinger!

"In der Hall of Fame der Kinderbuchgeschichte hat Pippi Langstrumpf ein männliches Pendant: Konrad!" (Literaturen)

Im Oktober wird Christine Nöstlinger ihren 80. Geburtstag feiern. 

Konrad, oder Das Kind aus der Konservenbüchse
Geschichten vom Franz

Bücher für die Bühne

Christian Duda: ELKE
"Berührendes und Unverges-sliches über Freundschaft, Aufhören und Anfangen." (Christine Knödler)
In unserer Rubrik Bücher für die Bühne finden Sie literarische Vorlagen, die sich zur Dramatisierung eignen.

Klassiker und Märchen

Miriam Antretter:
Das UN - Eine wundersame Waldgeschichte
2 D - 5 H, erweiterbar für große Gruppen, empfohlen ab 6 Jahren, frei zur UA

Lee Beagley und Anna Siegrot:
Das Dschungelbuch

2 D - 3 H, empfohlen ab 6 Jahren, UA: Staatstheater Karlsruhe

Susanne Lietzow: 
Das Gespenst von Canterville
3 D - 6 H - 1 St., empfohlen ab 10 Jahren, UA: Schauspiel Dresden

chronos theatertexte

In den chronos theatertexten finden Sie alle Stücke für Erwachsene von Erich Kästner sowie Komödien, satirische Stücke, Texte für junge Erwachsene oder Exilliteratur.
www.chronostheatertexte.de

Boie, Kirsten

Der kleine Ritter Trenk

„Leibeigen geboren, leibeigen gestorben, leibeigen ein Leben lang“ – ja, so hieß es damals als es noch Ritter gab, die ihre eigenen Bauern besaßen. Schrecklich ungerecht findet das Bauernjunge Trenk, der mit seiner Familie unter dem grausamen Wertolt dem Wüterich zu leiden hat. Deshalb nimmt er eines Tages das Ferkelchen an den Strick und beschließt, sein Glück in der Stadt zu suchen. „Stadtluft macht frei“, hieß es damals nämlich auch.  Für den kleinen Trenk und das kleine Schwein beginnt eine lange und gefährliche Reise! Doch mit Mut, guten Freunden und ein paar Tricks wird Trenk schließlich sogar selbst zum Ritter und zieht gegen einen echten Drachen ins Feld. Gut, dass ihn dabei das Fräulein Thekla begleitet! Thekla nämlich will keineswegs nur sticken üben und Harfe spielen und darauf warten, dass ein Ritter sie heiratet – stattdessen ist sie eine Eins an der Erbsenschleuder! Am Ende der Geschichte stehen die weisen Worte des Fürsten: „Leibeigen geboren, als Ritter gestorben, tapfer ein Leben lang!“ Und vielleicht heiratet Thekla ja doch noch einen Ritter – aber erst viel später natürlich.

Leseprobe

Besetzungsliste

 

Tipps für Schul- und Amateurtheater:

Besetzungungshinweis Schulen und Amateure: bis zu 19 Rollen

Hier finden Sie kostenlose Regie-Tipps und theaterpädagogische Übungen für die Probenarbeit mit Kindern zum Stück.


Genre: Kindertheater
Bearbeitung: Hertwig, Rainer
Besetzung: 1 Dame(n), 5 Herr(en),
max. Rollenzahl: 19
Alter: empfohlen ab 5
Uraufführung: Theater auf Tour 2008

Textbuch: In den Warenkorb legen

« zurück