Theatertexte - Interner Bereich

Wir bieten allen professionellen Bühnen zahlreiche Texte zum Ausdruck über diese Homepage an. » Zur Anmeldung / Zum Login
Schulen und Amateure bitten wir, die Stücke per E-Mail zu bestellen.
Formular zur Vertragsanfrage 

Premieren

» alle Premieren

junge töne

Jörn Arnecke:
Ronja Räubertochter

Familienoper nach dem weltberühmten Buch von Astrid Lindgren
Libretto: Holger Potocki
Uraufführung an der Deutschen Oper am Rhein

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Bücher für die Bühne

Christian Duda: ELKE
"Berührendes und Unverges-sliches über Freundschaft, Aufhören und Anfangen." (Christine Knödler)
In unserer Rubrik Bücher für die Bühne finden Sie literarische Vorlagen, die sich zur Dramatisierung eignen.

junges theater

Martin Baltscheit:
Keine Party für den Tiger
2 D - 3 H, empfohlen ab 11
* Auftragswerk für das JES - Stuttgart

Flo Staffelmayr:
Mehl in der Schublade
1 D - 2 H, ab 13
* Auftragswerk für das Theater Phönix - Linz

Klassiker und Märchen

Miriam Antretter:
Das UN - Eine wundersame Waldgeschichte
2 D - 5 H, erweiterbar für große Gruppen, empfohlen ab 6 Jahren, frei zur UA

Lee Beagley und Anna Siegrot:
Das Dschungelbuch

2 D - 3 H, empfohlen ab 6 Jahren, UA: Staatstheater Karlsruhe

Susanne Lietzow: 
Das Gespenst von Canterville
3 D - 6 H - 1 St., empfohlen ab 10 Jahren, UA: Schauspiel Dresden

chronos theatertexte

In den chronos theatertexten finden Sie alle Stücke für Erwachsene von Erich Kästner sowie Komödien, satirische Stücke, Texte für junge Erwachsene oder Exilliteratur.
www.chronostheatertexte.de

26.April 2012

"Marsmädchen" von Tamara Bach - Österreichische Erstaufführung am u:hof\ Linz

Regie: Margit Mezolich

Miriam ist einfach immer „mittendrin". Sie ist nicht sensationell schön und auch nicht hässlich, in manchen Fächern gut, in anderen nicht, ein bisschen beliebt, ein bisschen unbeliebt. Und sie war immer schon da, in der Kleinstadt geboren und aufgewachsen. Sie kennt das alles und langweilt sich entsetzlich. Manchmal wäre sie gerne vom Mars, manchmal fühlt sie sich als käme sie vom Mars. Doch dann kommt Laura aus Köln an die Schule, die lässige und selbstbewusste Laura. Und Miriam kann es kaum glauben, dass Laura sie mag: Laura und Miriam, Freundinnen! Die Mädchen gehen tanzen, trinken zu viel Kaffee, lachen und reden. Miriams Leben wird plötzlich schön. So schön wie Laura. Ein Bauchgefühl, ein Marsgefühl.

Das gleichnamige Buch wurde 2004 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis
ausgezeichnet

Informationen und Tickets unter: www.landestheater-linz.at