Theatertexte - Interner Bereich

Wir bieten allen professionellen Bühnen zahlreiche Texte zum Ausdruck über diese Homepage an. » Zur Anmeldung / Zum Login
Schulen und Amateure bitten wir, die Stücke per E-Mail zu bestellen.
Formular zur Vertragsanfrage 

Premieren

» alle Premieren

junge töne

Jörn Arnecke:
Ronja Räubertochter

Familienoper nach dem weltberühmten Buch von Astrid Lindgren
Libretto: Holger Potocki
Uraufführung an der Deutschen Oper am Rhein

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Herzlichen Glückwunsch,
Sven Nordqvist!

Am 30. April feiert der Schöpfer von Pettersson und Findus seinen 70. Geburtstag!

Hier finden Sie alle Stücke und Stoffrechte. 

Herzlichen Glückwunsch, Christine Nöstlinger!

"In der Hall of Fame der Kinderbuchgeschichte hat Pippi Langstrumpf ein männliches Pendant: Konrad!" (Literaturen)

Im Oktober wird Christine Nöstlinger ihren 80. Geburtstag feiern. 

Konrad, oder Das Kind aus der Konservenbüchse
Geschichten vom Franz

Bücher für die Bühne

Christian Duda: ELKE
"Berührendes und Unverges-sliches über Freundschaft, Aufhören und Anfangen." (Christine Knödler)
In unserer Rubrik Bücher für die Bühne finden Sie literarische Vorlagen, die sich zur Dramatisierung eignen.

Klassiker und Märchen

Miriam Antretter:
Das UN - Eine wundersame Waldgeschichte
2 D - 5 H, erweiterbar für große Gruppen, empfohlen ab 6 Jahren, frei zur UA

Lee Beagley und Anna Siegrot:
Das Dschungelbuch

2 D - 3 H, empfohlen ab 6 Jahren, UA: Staatstheater Karlsruhe

Susanne Lietzow: 
Das Gespenst von Canterville
3 D - 6 H - 1 St., empfohlen ab 10 Jahren, UA: Schauspiel Dresden

chronos theatertexte

In den chronos theatertexten finden Sie alle Stücke für Erwachsene von Erich Kästner sowie Komödien, satirische Stücke, Texte für junge Erwachsene oder Exilliteratur.
www.chronostheatertexte.de

Eipp, Max / Monheim, Mark

Alles Isy

Für die Bühne bearbeitet von Alice Quadflieg

Es könnte ein perfekter Sommer sein für Jonas, Isy, Martin, Lenny und Nora. Die Sonne scheint, die Stimmung ist gut. Lenny ist vielleicht etwas schräg drauf, aber er bringt Stimmung in die Clique. Nora besorgt den Stoff aus der Apotheke ihrer Eltern. Jonas flirtet mit Isy - und Isy ist einfach sexy. Es könnte auch die perfekte Party sein in jenem Sommer: gute Musik, enge Tänze. Doch dann nimmt Isy ein paar Pillen zu viel und Lenny muss mal wieder beweisen, wie abgebrüht er ist. Er vergewaltigt die ohnmächtige Isy und fordert Martin und Jonas auf, es ihm gleich zu tun. Jonas, der eigentlich ein netter Kerl ist und Isy aufrichtig begehrt, verpasst den entscheidenden Moment, um Nein zu sagen. Es ist ja nicht so, dass er nicht wüsste, wie ihm geschieht - doch es gerät außer Kontrolle: der Zugzwang, die Kumpels und Isy, die ihn kurz zuvor hat abblitzen lassen... Das ist das Ende des perfekten Sommers. Die Jungs versuchen, ihre Tat zu verschweigen und werden einander zu misstrauischen Feinden. Nora hat alles beobachtet, aber nicht verhindert und setzt ihr Wissen jetzt möglichst gewinnbringend ein. Und Isy? Sie erinnert sich nicht - nicht ihr Kopf, jedoch ihr Körper.
Jonas muss mit seiner Schuld leben, auch wenn er als einziger am Ende den Mut findet, Isy alles zu beichten. Es gibt in diesem Stück bewusst keinen offiziellen Richter, doch es gibt mindestens zwei Gerichtete. Und auf ihnen wird die unbedachte Tat vielleicht ein Leben lang lasten.

Besetzungsliste


Genre: Jugendtheater
Bearbeitung: Quadflieg, Alice
Besetzung: 2 Dame(n), 3 Herr(en),
Alter: empfohlen ab 14
Uraufführung: frei

Textbuch: Bestellung per E-Mail

« zurück