Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über einen Warenkorb per
E-Mail bestellen. 

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen? Bitte füllen Sie dieses Formular aus: 
» Vertragsanfrage - Profis & Amateure
» Vertragsanfrage - Schulen

Foreign rights

Plays by Erich Kästner, Michael Ende, Otfried Preußler and many others!
» Look here!

Bücher für die Bühne

"Rafik Schami kann
mit Worten zaubern." *

NEU bei uns: 
»Fatima und der Traubdieb
»Wie ich Papa die Angst vor Fremden nahm

*Andrea Huber, DIE WELT
»Noch mehr Bücher für die Bühne 

Klassiker und Märchen

Miriam Antretter:
Das UN - Eine wundersame Waldgeschichte
2 D - 5 H, erweiterbar für große Gruppen, empfohlen ab 6 Jahren, frei zur UA

Lee Beagley und Anna Siegrot:
Das Dschungelbuch

2 D - 3 H, empfohlen ab 6 Jahren, UA: Staatstheater Karlsruhe

Susanne Lietzow: 
Das Gespenst von Canterville
3 D - 6 H - 1 St., empfohlen ab 10 Jahren, UA: Schauspiel Dresden

junge töne

Jörn Arnecke:
Ronja Räubertochter

Familienoper nach dem weltberühmten Buch von Astrid Lindgren
Libretto: Holger Potocki
Uraufführung an der Deutschen Oper am Rhein

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Premieren

» alle Premieren
Preußler, Otfried / Victor, Winni / Erdmann-Abele, Veit

Die kleine Hexe - Oper für Kinder

Musik von Veit Erdmann-Abele; Libretto von Winni Victor

Die kleine Hexe hat es gründlich satt, dass die großen Hexen sie nicht ernst nehmen. Wenn sie beweisen kann, dass sie trotz ihrer Jugend – sie erst 127 Jahre alt – eine gute Hexe ist, darf sie in Zukunft am großen Hexentanz auf dem Blocksberg teilnehmen. Aber was ist schon eine „gute Hexe"? Die kleine Hexe und ihr Rabe Abraxas haben da etwas ganz gründlich falsch verstanden, finden die Oberhexen.

Winni Victor hat aus dem großen Klassiker der Kinderliteratur ein heiteres und vielschichtiges Libretto geformt. Sie zeigt die kleine Hexe als das Kind, das sie noch ist - zuversichtlich und unbeschwert, trotzig, waghalsig und sehr einfallsreich. Die kleine Hexe ist ihrem Raben eine gute Schülerin, aber sie hat auch eine ganz eigene Vorstellung vom Guten (und vom guten Leben) - und die setzt sie mit aller kindlicher Zuversicht und Beharrlichkeit in die Tat um.
Veit Erdmanns einfühlsame Vertonung des Librettos unterstützt die fürwitzige Entwicklung der kleinen Hexe: seltsame Themen, eigenwillige Figuren und freche Unterbrechungen prägen seine Musik. So resümiert auch Rafael Rennicke in der Südwest Presse: „Jedem Klang, sei er noch so ungewohnt und neu, ist anzuhören, dass er mit Hingabe und Spürsinn geschrieben ist, mit Liebe und Zugewandtheit zu den jungen Künstlern, die Erdmann fordern und herausfordern, nie aber überfordern will."
Dabei versucht Erdmanns Musik nie, das Geschehen auf der Bühne zu dominieren, er fühlt vielmehr mit den Protagonisten auf der Bühne, so Rennicke, unterstützt die Handlung und untermalt die Stimmungen. Seine Musik stellt „Zusammenhänge her, weil sie aus sich heraus durchkomponiert ist", schreibt auch Hansdieter Werner im Reutlinger General-Anzeiger: „Ihre Kraft, ihre Farbigkeit, ihr starker Rhythmus, ihre Feinheit im Klanglichen und ihre Nähe zur Sprache und deren natürlicher Redeweise, ihre vielen kleinen Erinnerungen und Wiederholungen, ihre Offenheit für junge Stimmen und ihr szenisches Potenzial - all das macht Veit Erdmanns Musik zu einem wertvollen und eindringlichen Opus der Moderne."

BESETZUNG:
Die kleine Hexe: Sopran
Muhme Rumpumpel: Sopran
Abraxas: Alt
Oberhexe: Alt
Chorsoli (Blumenmädchen, Maronimann)

Orchesterfassung:
2 Fl. (2. auch Picc.), 1 Ob., 2 Klar., 2 Hrn. (2. nicht obligat), 1 Trp., 1 Pos., Perc. (3 Spieler: 2 Pk., 1 Mar., 1 TT., 1 klTr., 1 Tri./Donnerblech, 1 hängendes Becken, 2 Bong., Röhrengl.), Vl. I+II, Vle., Vlc., Kb.

Kammermusikfassung:
Fl./Picc., Ob./EH., Klar./Bass-Klar., Pos., Perc. (1-2 Spieler: 1 TT., 1 klTr., 1 Tri., Schüttelrohr/Donnerblech, hängendes Becken), Klav., Vlc., Kb.

 

 


Genre: Kindertheater, Musiktheater_Kinderoper
Besetzung:
Alter: empfohlen ab 6
Uraufführung: Kammermusikfassung: frei
Orchesterfassung: Musikschule Reutlingen, 2010

Textbuch:

« zurück