Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über eine Bestell-Liste per
E-Mail bestellen. 

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen? Bitte füllen Sie dieses Formular aus: 
» Vertragsanfrage - Profis & Amateure
» Vertragsanfrage - Schulen

NEU bei uns:
Max Kruse

Wir vertreten ab sofort die Bühnenrechte an den Werken von Max Kruse!

» Der Löwe ist los! und andere Löwen-Geschichten

» Don Blech und der goldene Junker

» Lord Schmetterhemd

"Total lecker!"
Unser Newsletter

Sie möchten mehr von uns lesen? Dann bestellen Sie einfach unseren monatlichen Newsletter!

Foreign rights

Plays by Erich Kästner,
Michael Ende, Otfried Preußler and many others!
» Look here!

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Premieren und andere Neuigkeiten

» alle Premieren

Kirsten Boie

Kirsten Boie

KIRSTEN BOIE wurde 1950 in Hamburg geboren, studierte dort Germanistik und Anglistik und promo- vierte über die frühe Prosa Bertolt Brechts. Sie arbeitete als Lehrerin an einem Gymnasium und an einer Gesamtschule. 1983 adoptierte sie mit ihrem Mann ihr erstes Kind. Auf Verlangen des Jugendamtes musste sie ihre Berufstätigkeit aufgeben, um sich ganz dem Kind widmen zu können. Inspiriert durch die eigene Situation schrieb sie so ihr erstes Kinderbuch "Paule ist ein Glücksgriff". Ihr Debüt wurde ein beispielloser Erfolg. Und Kirsten Boie selbst erwies sich als Glücksfall für die deutsche Kinder- und Jugendliteratur. Inzwischen sind von ihr weit mehr als hundert Bücher erschienen und in zahlreiche Sprachen übersetzt worden, die von Kirsten Boies literarischer Vielseitigkeit, ihrem großem Einfühlungsvermögen und ihrem sozialen Engagement Zeugnis ablegen.

 

"Bei der Suche nach Autoren, denen der Spagat zwischen den Anforderungen der literarischen Moderne und dem Erzählen für Kinder gelingt, landet man unweigerlich bei Kirsten Boie. Ob mit experimentellen Sprachformen wie in "Ich ganz cool", in der Auseinandersetzung mit dem Phänomen Rechtradikalismus in "Erwachsene reden. Marco hat was getan." oder in Alltagserzählungen für die Kleinsten, immer ist sie thematisch auf der Ebene der Kinder, aber mit den Fähigkeiten und Möglichkeiten eines darum wissenden und erwachsenen Erzählers. Sie geht nicht in die Knie, wenn sie für Kinder schreibt, sondern schreibt im Stehen: Ein Vorzug, der ihre Titel aus der grauen Menge der stromlinienförmigen Kinderbücher hebt." (Kinderliteratur aktuell, Mai 1997, hrsg. Vom Institut für Jugendbuchforschung, Frankfurt/Main)

 

2007 erhielt Kirsten Boie den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihr Gesamtwerk. Die Jury ehrt Kirsten Boie damit "als konsequente und kompromisslose Verfechterin einer eigenen Literatur für Kinder und Jugendliche" und "als rastlose und erfolgreiche Vorkämpferin ästhetischer Erziehung und nachhaltiger Leseförderung".

 

Foto (c) Indra Ohlemutz

www.kirsten-boie.de

Titelliste


« zurück