Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

Autorinnen und Autoren

Autorendetails

Andreas Steinhöfel

Andreas Steinhöfel wurde 1962 in Battenberg geboren, studierte Anglistik, Amerikanistik und Medienwissenschaften in Marburg. Er ist einer der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautoren Deutschlands. Sein erstes Kinderbuch "Dirk und ich" erschien 1991, es folgten viele heiß geliebte und preisgekrönte Geschichten für Kinder und Jugendliche. Sein 1998 beim Carlsen Verlag erschienener Roman "Die Mitte der Welt" ist ein komplexer, mitreißender Entwicklungsroman für Jugendliche (und Erwachsene), der 1999 für den "Deutschen Jugendliteraturpreis" nominiert wurde. Zu seinen bekanntesten Figuren gehören zweifellos der tiefbegabte Rico und sein hochbegabter Freund Oskar, die zusammen den ALDI-Entführer "Mister 2000" überführen, ein "Herzgebreche" kitten und sogar den "Diebstahlstein" zurückerobern. 2017 erleben sie gar ein doppeltes Weihnachtswunder, direkt "Vomhimmelhoch".

Andreas Steinhöfel schreibt mit großem und feinem Einfühlungsvermögen in die Gefühle seiner jungen Leser. "Seine kindlichen Helden sind überwiegend Außenseiter: Kinder, die ihren Eltern egal sind, Ungeliebte, Scheidungskinder, seelisch Obdachlose, Vaterlose, Geschlagene. Oft sind sie mit einem Handicap versehen (zu dick, zu langsam, zu aufmüpfig, zu klug). Tapfer machen sie sich dennoch immer wieder auf den Weg, lachen sich ihre Angst weg und verteidigen ihre Defizite. Der Autor teilt mit ihnen die Hoffnung, dass doch noch alles gut werde und verrät sie nie." (Eva Maria Kohl, Laudatio zur Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises für das Gesamtwerk)

Andreas Steinhöfel wurde 2009 mit dem Erich-Kästner-Preis für Literatur ausgezeichnet und 2013 mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für sein Gesamtwerk. Er ist als erster Kinder- und Jugendbuchautor Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

 

 

Foto: Dirk Steinhöfel


Titelliste:


Andreas Steinhöfel
Andreas Steinhöfel

zurück