Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

Autorinnen und Autoren

Autorendetails

Franz Wittenbrink

Franz Wittenbrink wurde 1948 als sechstes von 13 Kindern in Bentheim (Niedersachsen) geboren. Mit neun Jahren kam er in das Musik-Internat der Regensburger Domspatzen und erhielt dort seine musikalische Ausbildung. Nach ersten Engagements als Komponist und musikalischer Leiter am Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Stuttgart und Basel feierte er seinen Durchbruch in den 90er-Jahren mit den szenischen Liederabenden "Sekretärinnen" und "Männer" am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Seither erarbeitet er an Häusern wie dem Burgtheater Wien, Kammerspiele München, Salzburger Festspiele, Festival Aix en Provence, Berliner Ensemble, Thalia Theater Hamburg, Schauspiel Hannover und Staatsschauspiel Dresden seine Abende, die im Grenzbereich zwischen Schauspiel und Musik liegen. Als Komponist vertonte er für diese Abende Texte von H. Heine, B. Brecht, R. M. Rilke, G. Rühm und weiterer Autoren. Seine Orchesterbearbeitungen der "Fledermaus" oder G. Gershwins "Strike up the Band" fanden großen Widerhall. 1998 schrieb er die Bühnenmusik für Kästners "Emil und die Detektive" am Deutschen Schauspielhaus Hamburg.

Im Jahr 2011 wurde Franz Wittenbrink mit dem österreichischen Theaterpreis "Nestroy" ausgezeichnet.

Im April 2018 wurde das Musical "Pumuckl", das er zusammen mit der Autorin Anne X. Weber schrieb, am Gärtnerplatztheater München uraufgeführt.

 

Foto: privat


Franz Wittenbrink
Franz Wittenbrink

zurück