Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

Autorinnen und Autoren

Autorendetails

Oscar Wilde

Oscar Wilde wurde 1854 im irischen Dublin geboren. Nach dem Studium der klassischen Literatur am Dubliner Trinity College lebte er vor allem in Oxford und London. Als Verfasser von Theaterstücken, Erzählungen, Gedichten und Kritiken wurde er zu einem der einflussreichsten Literaten seiner Zeit und galt den Zeitgenossen zugleich als schillernde und skandalträchtigte Figur. Durch sein extravagentes Auftreten prägte er das Bild des intellektuellen Dandys, war berühmt für seinen Sprachwitz und seine Eloquenz. Besonders populär wurde er durch pointierte Gesellschaftkomödien wie "Bunbury" und "Ein idealer Gatte", doch finden sich in seinem vielfältigen Werk auch die Tragödie "Salome", die Kriminalerzählung "Lord Saviles Verbrechen", die satirische Schauergeschichte "Das Gespenst von Canterville", zahlreiche Kunstmärchen und der Roman "Das Bildnis des Dorian Gray". Wildes internationales Ansehen brachte ihm Vortragseinladungen in die USA und Kanada ein.

1895 wurde Oscar Wilde aufgrund homosexueller Handlungen zu zwei Jahren Zuchthaus mit schwerer Zwangsarbeit verurteilt. Wilde, der verheiratet und Vater zweier Kinder war, ging mit seiner Homosexualität für damalige Verhältnisse recht offen um, doch erst durch den Vater seines jüngeren Freundes Lord Douglas wurde der gesellschaftliche Skandal angezettelt und Wilde der Justiz ausgeliefert. Der Gefängnisaufenthalt ruinierte seinen Ruf, seine Karriere und seine Gesundheit. Kurz nach seiner Entlassung starb Wilde verarmt in Paris im Alter von 46 Jahren.

 


Titelliste:


Oscar Wilde
Oscar Wilde

zurück