Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

Für die Freilichtbühne

Gurkes Glück

von Carolin Jelden

Gurke ist ein Pechvogel: Gerade hat er eine Anstellung beim Lampenmeister Lamprecht gefunden, da läuft er ausgerechnet Gwendolin über den Weg! Die hält gar nichts von Lamprechts neuer Geschäftsidee, der "Glühwürmchenlampe", und befreit kurzerhand alle kleinen Tiere aus den Gläsern. Natürlich muss Gurke für den Schaden den Kopf hinhalten! Arbeits- und mittellos streift er jetzt durch den Arvenwald, in dem es immer dunkler wird. Denn der große Berg hinter dem Wald wächst und wächst. Die Menschen sind in großer Sorge. Schon bald wird nichts mehr gedeihen im kühlen Schatten. Gwendolin wird darum vom königlichen Boten beauftragt, dem großen Berggeist Opfergaben zu bringen, um ihn milde zu stimmen. Als sie im dunklen Wald in Schwierigkeiten gerät, ist Gurke zum Glück zur Stelle. Mit Hilfe einer hübschen Flatterfee, einem etwas einfach gestrickten Steinmonk und einem klugen Kerzenkobold lösen die beiden das Rätsel um den Berggeist, dessen wütendes Grollen den Berg in die Höhe treibt. Am Ende retten Gurke und Gwendolin nicht nur den Arvenwald, sondern finden ihr ganz persönliches Glück.


Mit humorvollen Dialogen und einer sehr bühnenwirksamen Szenerie gelingt der Autorin erneut ein märchenhaftes, farbiges Stück für die Große Bühne, ideal als Weihnachtsspiel oder Freilichttheater.

Besetzung: 3 Dame(n) , 3 Herr(en) ,
Alter: empfohlen ab 5
Uraufführung: 20.11.2017, Stadttheater Gießen (Regie: Jule Kracht)


Auf die Bestellliste


zurück

zusätzliche Informationen:

Tipp für Schulen und Amateure

  • Geeignet auch für große Gruppen, da viele Massenszenen möglich sind.