Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

Für die Freilichtbühne

Latte Igel und der Wasserstein

von Sebastian Lybeck

Für die Bühne bearbeitet von Marion Hohenfeld und Anne Nowak

Im Wald herrscht große Not, denn eine anhaltende Dürre hat die Wasservorräte zur Neige gehen lassen. Keiner weiß Rat. Nur der alte Rabe Korp erzählt eine phantastische Geschichte vom roten Wasserstein, der überall Wasserquellen sprudeln lassen kann. Genau diesen Stein brauchen wir, sagt sich der kleine Latte Igel und macht sich zusammen mit dem Eichhörnchen Tjum sofort auf die gefährliche Suche. Doch auch andere Waldbewohner wollen den sagenhaften Stein. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und unsere beiden Helden werden auf ihrem Weg mehr als einmal böse hereingelegt. Das größte Abenteuer aber steht ihnen noch bevor: Sie müssen es mit dem Bärenkönig Bantur aufnehmen, der den Stein geraubt hat. Oder steckt hinter dem Diebstahl womöglich ein ganz anderer Gegner?

Erstmals liegt der beliebte Klassiker in einer modernen Bühnenfassung vor. Im Unterschied zum Buch ist darin auch der Bärenkönig selbst düpiert: Sein General Fiesemut verfolgt nämlich höchsteigene Interessen und hat mit dem Wohl der Bärengesellschaft rein gar nichts am Hut. So kann, nachdem Latte und Tjum den Bösewicht besiegt haben, der Wasserstein zum Wohle aller Tiere eingesetzt werden, auch der Bären!

 

Bearbeitung: Marion Hohenfeld / Anne Nowak
Besetzung: 6 Darsteller/innen / Stückfassung erhältlich ab 01/2021
Alter: empfohlen ab 5
Uraufführung: frei zur UA


Auf die Bestellliste


zurück