Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

Titeldetails

Alice im Wunderland

von Lewis Carroll / Jürgen Popig

Für die Bühne bearbeitet von Jürgen Popig

"Komisch, gestern war doch alles noch ganz normal." - Aber da hatte Alice auch noch kein weißes Kaninchen gesehen. Ein Kaninchen mit einer Uhr! Weil es ihr sowieso zu langweilig ist, hundert Mal zu schreiben: "Ich soll im Unterricht nicht vor mich hinträumen", läuft sie ihm hinterher und fällt in das Kaninchenloch, fällt und fällt. Bis zum Mittelpunkt der Erde. Wo alles anders ist und gar nicht mehr normal. Sie spielt Krocket mit der Herz-Königin, trinkt Tee mit dem Hutmacher, philosophiert mit Humpty-Dumpty und macht dem traurigen Ritter ein bisschen Mut. Komisch nur, dass ihr plötzlich kein einziges Gedicht mehr so recht gelingen will. Es heißt doch nicht: "Der Mond ist abgehangen / Die Zimtsterne, sie prangen / Am Himmel über mir", oder etwa doch?

"Jürgen Popig hat aus der Erzählung von Lewis Carroll eine Spielvorlage geschaffen, die sich nicht damit begnügt, möglichst rasch jene tolldrastische Gesellschaft aus dem Inneren der Erde abzurufen, wo das Unbewusste einmal seinen Sitz hatte. Er hat sich vielmehr darum bemüht, soviel wie möglich von den anarchischen Wort-Verbiegungen und der Unsinnslust des Originals zu erhalten."
(Esslinger Zeitung)

Besetzung: 4 Dame(n) , 8 Herr(en) , Doppelbesetzungen
Alter: empfohlen ab 10
Uraufführung: 2004, Schauspiel Stuttgart


Auf die Bestellliste


zurück

zusätzliche Informationen:

Schul- und Amateurtheater

Besetzung: 20 Rollen, mind. 4 D - 8 H