Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

Titeldetails

Astronaut und grünes Männchen

Ein All-Märchen

von Eva Maria Stüting

Der Sternenflottenkadett Kosmo von der Sternfahrerschule Blendorega würde gerne die unendlichen Weiten des Alls erforschen – denn er hofft so sehr, irgendwo auf das außerirdische Wesen zu treffen, das ihn nachts immer im Schlaf besucht (sehr zum Spott seiner Mitkadetten übrigens). Stattdessen aber soll er mal wieder mit der betagten und langsamen Sternhüpfe Amalia die Krater auf dem Mond einzäunen. Doch plötzlich spielen alle Instrumente verrückt, Kosmo ist von der Route abgekommen: ein Sterntor, ein Parallel-Universium! Sein Endmodul verhakt sich an einer unbekannten Materie. Und schon steht da vor ihm ein sehr wütender und wehrhafter Biep! Der hält von Menschen gar nichts mehr seit eine Bande Kolorabi-Kadetten unlängst seinen Planeten entdeckt haben und die Gefährtin Bup in einem Kraftfeld festgesetzt haben. Es kostet Kosmo einige Mühe, Biep von sich zu überzeugen. Doch mit Hilfe eines Dosenöffners schafft er es, erst Bup zu befreien und dann den Sternenflotten aller Länder eine ganze Menge darüber beizubringen, wie unterschiedlich das Leben doch sein kann! Nur singen tun vermutlich alle Wesen gern.

Ein herrlich absurder Weltall-Spaß, in dem das Fremde wirklich fremd sein darf - und der Mensch am Ende lernfähig ist. Ein Plädoyer für die alle Arten der Verständigung, denn böse Menschen haben keine Lieder.

 

Besetzung: 1 Dame(n) , 4 Herr(en) , 2 H oder D
Alter: empfohlen ab 5
Uraufführung: frei


Auf die Bestellliste


zurück

zusätzliche Informationen:

Tipp für Schulen und Amateure

Hier finden Sie eine ausführliche Besetzung für das Spiel mit großen Gruppen:

Besetzungsliste