Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

Titeldetails

Das kleine Gespenst - Kinderkonzert

von Otfried Preußler

von Ulrich Kreppein, Libretto: Dorothea Hartmann

Besetzung:
2 Sprecher/innen, Kinderchor (Kinder im Grundschulalter)

Orchesterbesetzung:
2 Flöten, 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Fagotte, 2 Hörner, 1 Trompete, 1 Posaune, Pauken, Percussion (2 Spieler), Harfe, Streicher (mindestens 8x Violine I, 7x Violine II, 6x Viola, 4x Violoncello, 3x Kontrabass)

Einmal die Welt bei Tageslicht sehen, das ist der größte Wunsch des kleinen Gespenstes. Es hat schon alles ausprobiert, um nach der Geisterstunde wach zu bleiben – ohne Erfolg. Doch dann passiert das, was bislang unmöglich schien: als das kleine Gespenst aufwacht, ist es Mittag! Am Tage ist alles andersherum und das kleine Gespenst erlebt viele Überraschungen.

"Unordnung und Ordnung, Nacht und Tag, wenn die Uhren einmal verrücktspielen, kommt alles durcheinander und ein kleines Gespenst stiftet ein vergnügliches Chaos wo immer es auftaucht. Geheimnisvolle Nacht und bunte Welt durchdringen sich in diesem Reigen von vielfarbigen Musik- und Theaterbildern, in denen Anklänge an verschiedene Spukmusiken von Mahler bis Prokofiev durchs Orchester geistern, bis am Ende alle Uhren wieder richtig gehen, Nacht und Tag sich wieder trennen und der Mond die Burg Eulenstein mit seinem Gespenst wieder in sein ruhiges, magisches Licht taucht." (Ulrich Kreppein)

Das Leihmaterial betreut die Edition Juliane Klein
Aufführungsrechte beim Verlag für Kindertheater

Komposition: Ulrich Kreppein
Alter: empfohlen ab 5


zurück