Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

Titeldetails

Das Sams feiert Weihnachten

von Paul Maar

Für Herrn Taschenbier geht alles schief! Dabei will er doch einfach nur ein frohes Weihnachtsfest feiern, wie er es in seiner Kindheit erlebt hat, mit Freunden, Lichterglanz und Weihnachtsliedern. Statt dessen bekommt er eine hässliche Erkältung, dann verkündet ihm sein Freund Mon, dass er eine Reise gewonnen hätte und über Weihnachten ans Mittelmeer führe, und Frau Rotkohl hasst Weihnachten sowieso. Schließlich ist da auch noch die Sache mit den Lilienthals: Die sind nämlich seltsamerweise höchst verärgert, weil Herr Taschenbier bei ihnen nicht den Nikolaus für Tochter Elvira gespielt hat, sondern einen sehr impertinenten, etwas rüsselnasigen Vertreter geschickt habe! Herr Taschenbier ist bedient, und die Stimmung ist alles andere als weihnachtlich. Das Sams muss handeln und greift zu einem ungewöhnlichen Trick. Es bereitet nicht nur Herrn Taschenbier ein unkonventionelles, aber wunderschönes Weihnachtsfest (inklusive Würstchen-Lichterkette!).

Das Sams ist kein sentimentales Wesen, das Geklingel und Geglitzer kommen ihm eher seltsam vor, und besinnliches Gesäusel ist auch nicht seine Art: "Hallo, guter Nikolaus, los, pack die Geschenke aus!" Doch es liebt eben seinen Herrn Taschenbier, und so wird Weihnachten dieses Jahr auf  ganz samsige Art wirklich zum Fest der Liebe. 

 

"Stille Nacht, heilige Nacht!
Alles schläft, ein Sams wacht ..."

Besetzung: mind. 6 Darsteller/innen
max. Rollenzahl: 12
Alter: empfohlen ab 5
Uraufführung: 23.11.2018, Theater Schloss Maßbach (Regie: Susanne Pfeiffer)


zurück