Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

Titeldetails

Die chinesische Nachtigall

Kinderoper von Esther Hilsberg

von Esther Hilsberg / Holger Potocki

Jeden Tag bekommt der Kaiser von China kostbare Geschenke aus aller Welt, so viele, dass er beim Auspacken regelmäßig einschläft. Doch eines Tages hört er, dass es eine Nachtigall gäbe, deren lieblicher Gesang noch wunderbarer sei als der ganze Palast und alle Kostbarkeiten darin. Sofort weist der Kaiser seine Diener an, die Nachtigall zu suchen und zum Schloss zu bringen. Als er sie schließlich singen hört, ist er zu Tränen gerührt. Und er möchte sie behalten, jeden Tag soll sie nun für ihn singen. Die Nachtigall will ihm gerne zu Diensten sein, doch das Leben im goldenen Käfig macht sie traurig. Als der Kaiser von Japan eine prunkvolle, künstliche Nachtigall als Geschenk schickt, soll sie mit dem Metallvogel auch noch im Duett singen. Der ganze Hofstaat ist von der perfekten Koloraturdramatik des Automaten begeistert, doch die Nachtigall verstummt und fliegt schließlich zurück in den Wald. Lange Zeit später besucht der Tod den Kaiser, er weicht ihm nicht mehr von der Seite und gemahnt ihn all an seine schlechten Taten. Die künstliche Nachtigall ist längst verrostet und nun erkennt der Kaiser, wie schlecht der Tausch war, den er damals gemacht hat. Nur einmal noch, so wünscht er sich, möge er dem bezaubernden und tröstlichen Gesang der Nachtigall lauschen dürfen. Da sitzt eines Abends die kleine, graue Nachtigall auf seinem Fensterbrett.

Die wunderschöne Fabel über den Gegensatz von künstlicher Perfektion und der natürlichen Schönheit des Gesangs bezaubert Kinder und Erwachsene gleichermaßen und eröffnet einen märchenhaften Raum, in den die Sänger ihr junges Publikum immer wieder mit einbeziehen. "Die chinesische Nachtigall" steht für modernes Musiktheater, das mit eingängigen Melodien mitreißt und durch eine anschauliche szenische Umsetzung nahegeht.

BESETZUNG:
4 D - 2 H
Der Kaiser von China: Bariton/Bassbariton
Pingpang: Mezzosopran
Pong/Tod: Tenor
Die Nachtigall: lyrischer Sopran mit Koloratur
Das Mädchen: Kind
Die künstliche Nachtigall/Päng/Echo: Koloratursopran/ Soubrette
(auf Anfrage alternativ auch in der Besetzung 5 D - 2 und 2 D - 4 H erhältlich)
Fl., Klav. Harfe, Vlc. oder Fl., Klav. 


Besetzung: 4 Dame(n) , 2 Herr(en)
Alter: empfohlen ab 6
Uraufführung: 27.06.2009, Festspielhaus Baden-Baden in Kooperation mit der Jungen Kammeroper Köln


Auf die Bestellliste


zurück