Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

Titeldetails

Dunkelnacht

von Kirsten Boie

Für die Bühne bearbeitet von Niklas Heinecke

Penzberg, April 1945: Marie, 14 Jahre alt, ist zum ersten Mal verliebt, in Schorsch, den Sohn des Polizeimeisters. Aber eine Liebe in Zeiten des Krieges, geht das denn? Wenn er nur endlich zu Ende wäre! Die Alliierten stehen schon vor München, es kann nicht mehr lange dauern. Und tatsächlich, am 28.04. kapern bayerische Freiheitskämpfer einen Radiosender und fordern die von den Nazis abgesetzten Bürgermeister dazu auf, wieder in die Rathäuser zu ziehen, um die friedliche Kapitulation vorzubereiten. Auch im Penzberger Rathaus versammeln sich einige Freiheitskämpfer. Eine Abteilung der Wehrmacht bemerkt den Putsch jedoch, setzt die Aufständischen fest und erhält von Münchens Gauleiter den Befehl, alle hinzurichten. Marie und Schorsch, die nur einen abendlichen Spaziergang machen wollten, werden Zeuge der acht martialischen Erschießungen. Doch damit hat der Schrecken noch kein Ende. Eine Einheit des Werwolf Oberbayern, unter ihnen der erst 15-jährige Gustl, auch er heimlich verliebt in Marie, stürmt in der Nacht die Stadt und zerrt weitere stadtbekannte „Rote“ aus ihren Häusern. In einem barbarischen Standgericht werden sie an Bäumen und Balkongeländern aufgeknüpft. Bei einem jedoch reißt der Strick, er bleibt verletzt  liegen. Schorsch, der sich während der furchtbaren „Aktion“ in den Hauseingängen versteckt hielt, hilft dem schwer Verwundeten, „weil auch in diesen Zeiten irgendwer das Richtige tun muss“. Marie beobachtet ihn und weiß, dass ihre Herzenswahl richtig war.
Nur wenige Stunden trennen Leben und Tod: Am 30.4. befreien die Amerikaner Penzberg.

Kirsten Boie erzählt die Ereignisse der „Penzberger Mordnacht“ in einer atmosphärisch ungemein dichten und meisterhaft konstruierten Novelle nach. Sie bleibt nahe am historischen Geschehen, fügt jedoch die fiktiven drei Jugendlichen ein, unter deren naivem Blick die Morde noch greller hervortreten. Das Buch wurde binnen kürzester Zeit zum Erfolg, schaffte es in der Sparte „Belletristik“ auf die Spiegel-Bestsellerliste  und wurde vielfach lobend besprochen.

Bearbeitung: Niklas Heinecke
Besetzung: 6 Darsteller/innen (davon mind. 1 D - 2 H)
Alter: empfohlen ab 14
Uraufführung: 01.03.2024, Theaterdeck Hamburg


zurück