Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

Titeldetails

Ein Schwert für Anna

von Agnes Gerstenberg

An manchen Tagen traut Anna sich nicht nach Hause. An manchen Tagen lässt sie der fauchende Drache, der sich in ihrer Wohnung breit gemacht hat, aber auch gar nicht rein. Deshalb sitzt sie nach der Schule im Treppenhaus und wartet, bis Mama kommt. Meistens kommt aber zuerst der Nachbar Herr Neubert vorbei. Dem ist es ein großes Anliegen, mit Anna jeden Tag die Treppenstufen zu vermessen: Genau 18,3 Zentimeter müssen es sein, es sei denn, die Stufen würden wachsen. Das könnte doch sein, findet Herr Neubert, der außerdem eine nie versiegende Quelle an Tee, Keksen und phantastischen Geschichten ist. Anna verbringt herrliche Nachmittage bei ihm! Gemeinsam jagen sie auf prächtigen Schimmeln durch das wundersame Land „Equiora“, in dem alles hell und freundlich ist. Bis ein gefährlicher Drache in ihr Paradies einbricht und sie in Angst und Schrecken versetzt … Anna muss all ihren Mut zusammennehmen, um den Spieß endlich umzudrehen: Sie will sich nie mehr von einem Drachen verjagen lassen! Für ihren Kampf aber braucht sie ein gutes Schwert – und vor allem einen Freund wie Herrn Neubert.

Herr Neubert nimmt Anna in Schutz, ohne sie mit Fragen zu bedrängen, er stärkt sie durch gemeinsam erlebte Geschichten, lässt sie in einem geschützten Raum exemplarisch lernen und Mut fassen. Agnes Gerstenberg gelingt es, mit leichter Hand vom ernsten Thema der familiären Gewalt zu erzählen, mit leichter Hand, an der sie ihre Protagonistin allzeit sicher hält. „Ein Schwert für Anna“ vereint humorvolle Dialoge mit großen Bildern. Es ist eine Ode an die Freundschaft und die Kraft der Imagination – es ist vor allem ein Text, der Kindern sehr viel Mut und Zuversicht geben kann.

Besetzung: 1 Dame(n) , 1 Herr(en)
Alter: empfohlen ab 8


Auf die Bestellliste


zurück