Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

Titeldetails

Elke

Stoffrecht

von Christian Duda

Eines Morgens wird Kasimir von der dicken Elke fast umgerannt. Denn Elke hat den kleinen Knirps hinter ihrem riesigen Kuchenblech gar nicht gesehen. Einen Kuchen, der einen fast umgerannt hat, muss man probieren, findet Kasimir. Und so sitzen die beiden bald jeden Tag in dem kleinen Café in der kleinen Straße mitten in der großen Stadt. Nach und nach gesellen sich die Nachbarn zu ihnen. Sie alle spüren, dass hier etwas Besonderes geschieht. Dabei sagt Elke eigentlich nicht viel, meistens sitzt sie nur still dabei. Überhaupt wissen die Freunde wenig von ihr. Bis eines Tages ...

"Elke" handelt vom modernen Leben in der modernen Stadt. Hier wohnt der alleinerziehende Vater mit Geldsorgen neben dem arbeitslosen Trinker, den seine Frau trotzdem liebt. Es gibt den Café-Besitzer mit sehr rauher Schale und sehr weichem Kern. Und in ihrem Zentrum: Elke und Kasimir.
Christian Duda erzählt von einer vielgestaltigen Einsamkeit und vom hinreißenden Versuch, sie gemeinsam zu überwinden. Er findet dafür die richtigen Worte und Pausen - denn manchmal kann der Schmerz so groß werden, dass die Worte vor ihm verstummen müssen. "Elke" ist ein in jeder Hinsicht herausragendes Kinderbuch. Christian Duda ist eine welthaltige Geschichte gelungen, in präziser, kunstvoller Sprache und voll unbekannter Figuren.

"Berührendes und Unvergessliches über Freundschaft, Aufhören und Anfangen."
Christine Knödler, Eltern family

"Christian Duda [...] hat ein wunderschönes – und manchmal auch wundertrauriges Buch geschrieben." Frankfurter Neue Presse

Besetzung: Zur individuellen Dramatisierung
Alter: empfohlen ab 6
Uraufführung: frei zur UA


zurück