Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

Titeldetails

Für immer Triste

Jugendtheater für große Spielgruppen

von Sebastian Grusnick / Thomas Möller

"Ausgebremst an der Haltestelle, kreisend in der Warteschleife oder gefangen in ihren Gedanken hoffen die Jugendlichen im kleinen Kaff Triste auf das wahre Leben und die große Liebe. Beides scheint allerdings einen ziemlichen Bogen um sie zu machen." (Grusnick/Möller) 

Nicht einmal der Popstar Bensch kommt auf seiner Tour "Überall" nach Triste. Hier ist einfach nichts los. Ein Mal am Tag fährt ein Bus, ein Mal am Tag trifft man die alte Käthe, die an der Bushaltestelle sitzt und nie einsteigt, und mindestens ein Mal am Tag träumt man in Triste von der großen Liebe. Theo ist heimlich in seine Lehrerin verschossen, Cem traut sich nicht so recht an Karo heran, Jana weiß überhaupt nicht, wen sie liebt, Micha wäre gerne mit Stella zusammen, und Paul verliebt sich jeden Tag neu. Für Anne, die erst kürzlich hergezogen ist, droht Triste zur trostlosen Endstation ihres Lebens zu werden. Bis sie Micha auf der Selbstmörderbrücke trifft, und die beiden sich, anstatt zu springen, doch lieber küssen. Nichts los also in Triste? Ganz im Gegenteil! Wen wundert es da noch, dass am Ende selbst Bensch mit seinem Auto hier liegenbleibt. 

Die Jugendlichen in Triste sind himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt, sie sind cool und unsicher, zugleich nur auf ihr Äußeres bedacht und ständig mit ihrem Inneren beschäftigt. Mit viel Geschick, großem Humor und freundschaftlicher Wärme begleiten Sebastian Grusnick und Thomas Möller sie in diesem ganz normalen Wahnsinn der Adoleszenz. Triste ist überall. 

Besetzung: Für große Spielgruppen/junge Akteure
Alter: empfohlen ab 14
Für junge Akteure ab: 14


Auf die Bestellliste


zurück