Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über eine Bestell-Liste per
E-Mail bestellen. 

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen? Bitte füllen Sie dieses Formular aus: 
» Vertragsanfrage - Profis & Amateure
» Vertragsanfrage - Schulen

NEU bei uns:
Max Kruse

Wir vertreten ab sofort die Bühnenrechte an den Werken von Max Kruse!

» Der Löwe ist los! und andere Löwen-Geschichten

» Don Blech und der goldene Junker

» Lord Schmetterhemd

"Total lecker!"
Unser Newsletter

Sie möchten mehr von uns lesen? Dann bestellen Sie einfach unseren monatlichen Newsletter!

Foreign rights

Plays by Erich Kästner,
Michael Ende, Otfried Preußler and many others!
» Look here!

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Premieren und andere Neuigkeiten

» alle Premieren
Schroeder, Stefan

Ein Mann für Grobes

Eine schwärzliche Komödie

Scheinbar läuft alles prima für die beiden Schwestern Senta und Martha, die seit nunmehr sieben Jahren das alte Haus der verstorbenen Eltern bewohnen. Nach ihren gescheiterten Ehen erwies sich das Zusammenleben als die praktikabelste Lösung. Senta, ganz Business- und Powerfrau ist Vorstandsvorsitzende eines großen Unternehmens, hetzt von Termin zu Termin, gibt Anweisungen und trifft Entscheidungen. Martha schmeißt den Haushalt, kocht und backt vorzüglich und hält Senta den Rücken frei.
Wie gesagt, alles läuft prima. Nur Männer gibt es schon lange nicht mehr in ihrem Leben, und bislang hatte das weiter nicht gestört - doch dies ändert sich, als eine der beiden sich plötzlich verliebt und das schwesterliche Miteinander unversehens Züge eines Duells bekommt ...

Ein Mann für Grobes

Besetzung: 2 Dame(n),
Uraufführung: 7.12.2013, Theater an der Volme, Hagen

Textbuch:

« zurück