Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über eine Bestell-Liste per
E-Mail bestellen. 

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen? Bitte füllen Sie dieses Formular aus: 
» Vertragsanfrage - Profis & Amateure
» Vertragsanfrage - Schulen

NEU bei uns:
Max Kruse

Wir vertreten ab sofort die Bühnenrechte an den Werken von Max Kruse!

» Der Löwe ist los! und andere Löwen-Geschichten

» Don Blech und der goldene Junker

» Lord Schmetterhemd

"Total lecker!"
Unser Newsletter

Sie möchten mehr von uns lesen? Dann bestellen Sie einfach unseren monatlichen Newsletter!

Foreign rights

Plays by Erich Kästner,
Michael Ende, Otfried Preußler and many others!
» Look here!

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Premieren und andere Neuigkeiten

» alle Premieren
Heinrich, Finn-Ole / Zipfel, Dita

Wenn wir tanzen, summt die Welt

Elke und Unhold. Unhold und Elke. Sie lieben einander seit mehr als 50 Jahren - und bis zum Ende ihres Lebens, das haben sie sich fest versprochen. Sie erinnern sich Tag für Tag an die vergangenen Reisen und die zukünftigen Pläne. Und sie streiten Tag für Tag über den unwichtigen Sinn von Reiskörnern im Salz oder die farbliche Sortierung von Handtüchern. Über die Jahrzehnte haben sie unverrückbare Regeln aufgestellt und feste Rituale eingehalten, in der Liebe und im Streit. Sie tanzen durch ihre eigene Welt. Doch etwas stimmt hier nicht. Vielleicht, dass Unhold nun schon seit 25 Jahren tot ist? Er starb an einer Lappalie, genauer gesagt wurde ihm sein eigenes Ritual zum Verhängnis. Doch das war, um ehrlich zu sein, nicht das einzige Verhängnis in der Beziehung von Elke und Unhold ... Und zu allem Überfluss schaltet sich jetzt auch noch Ulla, das AAL-System "Längere Selbständigkeit im Rentenalter" ein. Der Ärger ist sozusagen vorprogrammiert.

Ein temporeicher Text mit viel Wortwitz und genauen, treffsicheren Beobachtungen. Es geht um die vielfältigen Formen der Erinnerung, der gemeinsamen wie der individuellen. Doch geht es vor allem auch um die Vermittlung der Freiheit des Einzelnen mit der freiwilligen Aufgabe dieser Freiheit in einer Liebesbeziehung. Ulla selbstverständlich hat von solchen Dingen keine Ahnung. Ihr geht es nur um Kontrolle ...


Besetzung: 1 Dame(n), 1 Herr(en),
Uraufführung: 20.03.2019, Monsun Theater Hamburg

Textbuch:

« zurück