Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über eine Bestell-Liste per
E-Mail bestellen. 

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen? Bitte füllen Sie dieses Formular aus: 
» Vertragsanfrage - Profis & Amateure
» Vertragsanfrage - Schulen

"Total lecker!"
Unser Newsletter

Sie möchten mehr von uns lesen? Dann bestellen Sie einfach unseren monatlichen Newsletter!

Foreign rights

Plays by Erich Kästner,
Michael Ende, Otfried Preußler and many others!
» Look here!

Bücher für die Bühne

In unseren umfangreichen Buchempfehlungen stellen wir Ihnen Bücher vor, die sich zur Dramatisierung eignen.

Klassiker und Märchen

Wir bieten Ihnen viele beliebte Klassiker der Weltliteratur in modernen Bearbeitungen. Außerdem finden Sie bei uns moderne und traditionelle Märchen für die Weihnachts- und Freilichtsaison.

junge töne

Vertonungen der beliebten Klassiker der Kinderliteartur finden Sie im Programmbereich junge töne - als zeitgenössisches Musiktheater, als Familienoper oder Musical!

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Premieren

» alle Premieren
Pehnt, Annette

Der Bärbeiß - Herrlich miese Tage

Eines Tages ist er da: Der Bärbeiß. Die Bewohner des kleinen Dorfes "Timbuktu" warten ungeduldig darauf, dass sich der neue Nachbar vorstellt. Doch der denkt gar nicht daran. Denn der Bärbeiß hat schlechte Laune, und die Nachbarn können ihm gestohlen bleiben. Auch Apfelsaft, Hefezopf und Kaffee mag er nicht. Sonne und Fröhlichkeit sind ihm geradezu verhasst. Er bleibt am liebsten in seinem Haus mit den braun gestrichenen Wänden und den geschlossenen Fensterläden. Doch das Tingeli lässt nicht locker. Denn es besucht für sein Leben gern Nachbarn. Auch Hefezopf, Kaffee und Apfelsaft liebt es sehr. So wie die Sonne. Und gute Laune hat das Tingeli ohnehin den ganzen Tag. Mit ungebrochener Zuversicht macht es sich daran, mit dem Bärbeiß Freundschaft zu schließen. Der Bärbeiß findet das lästig. Meistens sehr lästig, manchmal - vielleicht! - ein winziges bisschen weniger lästig. So gehen die "herrlich miesen Tage" ins Land und man gewöhnt sich langsam aneinander in Timbuktu. Im Sommer essen der Bärbeiß, das Tingeli, die Familie Graureiher, der Königspinguin und die große Hasensippe sogar ein Eis zusammen, planschen im Schwimmbecken oder machen einen Wandertag. Bis der Bärbeiß in besonders miserabler Laune die bunt leuchtenden Fingerlinge vertreibt, die sich in seinem Baum niedergelassen haben. Ganz Timbuktu hatte sich an dem bunten Geflirre erfreut. Und zum ersten Mal verzeiht ihm das Tingeli nicht. Dem Bärbeiß wird plötzlich ganz seltsam zumute.

Annette Pehnts schillernde Figuren leben selbstverständlich zusammen. Sie fragen sich und einander nicht, woher sie eigentlich kommen, oder wieso sie genau hier sind. Sie machen auch kein großes Aufheben um ihre persönlichen Gewohnheiten, sondern pflegen sie einfach mit großzügiger Gelassenheit. Mit dieser sonnenklaren Akzeptanz begegnen sie auch dem Bärbeiß, der zuallerletzt akzeptiert werden will - und auch das wird akzeptiert. Fein beobachtet und lustvoll ausgeschmückt erzählt Annette Pehnt also von einem Zusammenleben, bei dem keine (kulturelle) Identität hochgehalten werden muss, das nicht auf bedingungslose Anpassung einerseits und notorische Selbstbehauptung andererseits ausgerichtet ist, sondern das einfach ein freier Zusammenschluss unterschiedlicher Individuen sein darf.

(Der Bücher erscheinen im Hanser Verlag.)

» Lesen Sie auch, was geschieht, wenn ein Bärbeiß sich verliebt.

 

 


Besetzung: Zur individuellen Dramatisierung
Alter: empfohlen ab 6
Uraufführung: Deutsches Nationaltheater Weimar, September 2016

« zurück