Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über eine Bestell-Liste per
E-Mail bestellen. 

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen? Bitte füllen Sie dieses Formular aus: 
» Vertragsanfrage - Profis & Amateure
» Vertragsanfrage - Schulen

"Total lecker!"
Unser Newsletter

Sie möchten mehr von uns lesen? Dann bestellen Sie einfach unseren monatlichen Newsletter!

Foreign rights

Plays by Erich Kästner,
Michael Ende, Otfried Preußler and many others!
» Look here!

Bücher für die Bühne

In unseren umfangreichen Buchempfehlungen stellen wir Ihnen Bücher vor, die sich zur Dramatisierung eignen.

Klassiker und Märchen

Wir bieten Ihnen viele beliebte Klassiker der Weltliteratur in modernen Bearbeitungen. Außerdem finden Sie bei uns moderne und traditionelle Märchen für die Weihnachts- und Freilichtsaison.

junge töne

Vertonungen der beliebten Klassiker der Kinderliteartur finden Sie im Programmbereich junge töne - als zeitgenössisches Musiktheater, als Familienoper oder Musical!

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Premieren

» alle Premieren
Kreller, Susan

Einsneunzig oder Die Augen von Stella Maraun

nach dem Roman "Schneeriese"

Seit er denken kann, lebt der 14-jährige Adrian neben Stella Maraun, die seine bedingungslos beste Freundin ist. Es kümmert Stella nicht, dass Adrian wächst und wächst! Sie nennt ihn einfach liebevoll Einsneunzig, obwohl auch das schon nicht mehr stimmt. Mit Stella an seiner Seite kann Adrian selbst den Hohn und Spott seiner Klassen­kameraden ertragen, oder seine Mutter, die ihn zu einer Hormonthera­pie zwingen will. Doch als eine neue Familie in das leerstehende Haus nebenan einzieht, entspinnt sich zwischen Stella und dem Jungen Dato eine erste zarte Lie­besgeschichte. Adrian fällt ins Bodenlose, sein ganzes übergroßes Leben zerspringt in einem einzigen grausamen Liebeskummer.

Mit großer sprachlicher Kunst nimmt die Autorin jedes Detail des ersten Liebeskummers unter die Lupe, sie erspart Adrian rein gar nichts. Es ist kaum auszuhalten, wie sehr dieser große Junge leidet - wie nie zuvor und nie mehr danach. In Susan Krellers Figur stimmt alles: die ungelenke Scham, die übertriebene Geste, der jugendliche Furor, der notwendige Größenwahn und die ganze schier unerträgliche Intensität jenes Übergangs vom Kind zum jungen Erwachsenen.

"Ein Roman voller Wortakrobatik, zeitlos und gleichzeitig politisch ganz aktuell." (DIE ZEIT - 06 / 2015)

(Der Roman erscheint im Carlsen Verlag.)


Besetzung: Zur individuellen Dramatisierung
Alter: empfohlen ab 14
Uraufführung: Comedia Köln, 02.04.2016, Regie: Christoph Haninger
Preise und Auszeichnungen: Deutscher Jugendliteraturpreis 2015
LUCHS des Monats Februar (Radio Bremen / DIE ZEIT)

« zurück