Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über eine Bestell-Liste per
E-Mail bestellen. 

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen? Bitte füllen Sie dieses Formular aus: 
» Vertragsanfrage - Profis & Amateure
» Vertragsanfrage - Schulen

"Total lecker!"
Unser Newsletter

Sie möchten mehr von uns lesen? Dann bestellen Sie einfach unseren monatlichen Newsletter!

Foreign rights

Plays by Erich Kästner,
Michael Ende, Otfried Preußler and many others!
» Look here!

Bücher für die Bühne

In unseren umfangreichen Buchempfehlungen stellen wir Ihnen Bücher vor, die sich zur Dramatisierung eignen.

Klassiker und Märchen

Wir bieten Ihnen viele beliebte Klassiker der Weltliteratur in modernen Bearbeitungen. Außerdem finden Sie bei uns moderne und traditionelle Märchen für die Weihnachts- und Freilichtsaison.

junge töne

Vertonungen der beliebten Klassiker der Kinderliteartur finden Sie im Programmbereich junge töne - als zeitgenössisches Musiktheater, als Familienoper oder Musical!

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Premieren

» alle Premieren
Baronsky, Eva

Herr Mozart wacht auf

Wolfgang Amadé Mozart erinnert sich nur noch daran, dass er am Vorabend auf dem Sterbebett gelegen hatte, im Salzburg des Jahres 1791. Doch jetzt wacht er auf in einem fremden Bett, in einer Studenten-WG im Wien der Gegenwart. Die Ungeheuerlichkeit dieser Zeitreise kann er sich nur durch einen göttlichen Auftrag erklären: Er soll sein Requiem vollenden! Herr Mozart irrt durch ein Wien, das er nicht mehr wiedererkennt, er schaut und staunt. Hier gibt es Licht ohne Kerzen, Fuhrwerke ohne Pferde, alles läuft "prestissimo" und überall kommt Musik aus schwarzen Dosen. Offenbar kennt hier jeder Mozart, aber niemand erkennt ihn. Wie auch, er kann sich ja noch nicht  mal ausweisen. Doch solange es Musik in der Welt gibt, wird Wolfgang Amadé Mozart sich schon in ihr zurechtfinden. Er lernt den Geiger Pjotr kennen, der ihm ein Zimmer anbietet und ihm einen Job als Barpianist verschafft. Dann jedoch trifft er auf Anju, und Wolfgang Amadé Mozart verliebt sich noch einmal unsterblich. Er beschließt, ihr zu sagen, wer er in Wahrheit ist.

Dieser Herr Mozart lebt für seine Obsession, die allein das bestimmende Zentrum seines Daseins ist und seinen Zugang zur Welt definiert. Dem rational geschulten Gegenwartsmenschen kann das nur als Spleen gelten, und, wenn der sich auswächst, schließlich als schierer Wahnsinn. Doch Eva Baronskys Mozart fordert unsere Gewissheiten heraus, er zwingt uns noch einmal neu auf unsere Welt zu blicken, die wir für so normal  und alltäglich halten und in der scheinbar alles an seinem Platz und nichts "verrückt" ist. 


Besetzung: 2 Dame(n), 4 Herr(en),
Alter: empfohlen ab 12
Uraufführung: Next Liberty Graz, 19.01.2019 (Regie: Alexander Medem)

« zurück