Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über eine Bestell-Liste per
E-Mail bestellen. 

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen? Bitte füllen Sie dieses Formular aus: 
» Vertragsanfrage - Profis & Amateure
» Vertragsanfrage - Schulen

"Total lecker!"
Unser Newsletter

Sie möchten mehr von uns lesen? Dann bestellen Sie einfach unseren monatlichen Newsletter!

Foreign rights

Plays by Erich Kästner,
Michael Ende, Otfried Preußler and many others!
» Look here!

Bücher für die Bühne

In unseren umfangreichen Buchempfehlungen stellen wir Ihnen Bücher vor, die sich zur Dramatisierung eignen.

Klassiker und Märchen

Wir bieten Ihnen viele beliebte Klassiker der Weltliteratur in modernen Bearbeitungen. Außerdem finden Sie bei uns moderne und traditionelle Märchen für die Weihnachts- und Freilichtsaison.

junge töne

Vertonungen der beliebten Klassiker der Kinderliteartur finden Sie im Programmbereich junge töne - als zeitgenössisches Musiktheater, als Familienoper oder Musical!

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Premieren (zu Hause)

» alle Premieren
Drvenkar, Zoran

Letzte Ausfahrt Görlitzer Park

In Zusammenarbeit mit Gregor Tessnow

Der Görlitzer Park (im Volksmund auch "Görli" genannt): Treffpunkt und Umschlagplatz, Sehnsuchtsort und letzte Station, Szenekiez und Nachbarschaftswiese, das Panorama einer ganzen Stadt auf 14 Hektar. Hier treffen sich in einem großen Reigen Typen wie Duschdas, der das Leben satt hat, Kiki und Andi, die sich gerade erst auf die Suche danach machen und Rentner Paule, der am Ende seines Lebens angekommen ist. Hier flanieren die Pralinengirls Mon Chérie, Raffaela und Toffifee und legen nonchalant ihren Möchtegern-Zuhälter Rocky316 aufs Kreuz. Und Boris bringt hier seiner Tochter die wichtigen Dinge des Lebens bei. All das geschieht unter den nimmermüden Augen von Jingle Bells, der einesTages in seiner eigenen Stadt ein Fremder geworden ist. Sie alle begegnen sich und sind durch ihre Geschichte aneinander gebunden. Nichts scheint sich mehr ändern zu können. Bis eine geheimnisvolle Droge auftaucht, ein Wasser des Lebens, das die Menschen zum Singen bringt.

Ein monumentales Denkmal für die Stadt an der Spree, zum Lachen und Weinen, verrückt und zart. Zoran Drvenkar und Gregor Tessnow lassen Figuren auftreten, die auf der Grenze zwischen vollkommener Banalität und todernster Dringlichkeit balancieren. Sie alle suchen, überdreht oder deprimiert, nach Orientierung im Leben, sie treffen sehr falsche Entscheidungen und manchmal auch ganz richtige, am Ende brechen sie alle neu auf. Die ganze Schwere des Daseins ist in diesem federleichten Stück aufgehoben.

"Mensch, Duschdas, Kleiner, das hier ist wichter als alle Einsamkeit,
du kannst mich doch nicht hängenlassen!"


Besetzung: 7 Dame(n), 9 Herr(en), Doppelbesetzungen, für große Spielgruppen geeignet
Alter: empfohlen ab 14
Uraufführung: frei zur UA

Textbuch:

« zurück