Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über eine Bestell-Liste per
E-Mail bestellen. 

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen? Bitte füllen Sie dieses Formular aus: 
» Vertragsanfrage - Profis & Amateure
» Vertragsanfrage - Schulen

"Total lecker!"
Unser Newsletter

Sie möchten mehr von uns lesen? Dann bestellen Sie einfach unseren monatlichen Newsletter!

Foreign rights

Plays by Erich Kästner,
Michael Ende, Otfried Preußler and many others!
» Look here!

Bücher für die Bühne

In unseren umfangreichen Buchempfehlungen stellen wir Ihnen Bücher vor, die sich zur Dramatisierung eignen.

Klassiker und Märchen

Wir bieten Ihnen viele beliebte Klassiker der Weltliteratur in modernen Bearbeitungen. Außerdem finden Sie bei uns moderne und traditionelle Märchen für die Weihnachts- und Freilichtsaison.

junge töne

Vertonungen der beliebten Klassiker der Kinderliteartur finden Sie im Programmbereich junge töne - als zeitgenössisches Musiktheater, als Familienoper oder Musical!

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Premieren

» alle Premieren
Hensel, Katja

Youtopia. Ohne uns könnten wir hierbleiben

Sie sind ausgestiegen: Irma, Pia, Liam, Enno und Lisa haben ihre Elternhäuser verlassen und sind ins Möbelhaus gezogen. Es begann als typische Video-Challenge und wurde für die Jugendlichen zur dauerhaften Einrichtung. Besser gesagt: Sie selbst wurden zur dauerhaften Einrichtung. Was sie nämlich nicht wissen ist, dass sie keine Sekunde lang die Hausbesetzer waren, für die sie sich selbst gehalten haben. Sondern eine "verkaufsfördernde Maßnahme" der Geschäftsführung, die das Wohnzimmerset "Malaga" mit einem Touch von "Rattan-Rebellion" und "Sofa-Sozialismus" in Szene setzen soll, für all jene Kunden, die innerlich jung geblieben sind und mit einem Fuß immer noch die unangepassten Aussteiger sein wollen. Während sich die Jugendlichen immer radikaler in diese Parallelwelt zurückziehen, wo die Ansprüche der Eltern, der Schule, der Welt sie nicht mehr erreichen, wo sie vielmehr alle Beziehungen zu sich und zueinander neu definieren oder ganz auflösen können, plant die Geschäftsführung bereits den großen Schlussverkauf. Als schließlich alle Möbel ausgeräumt sind, stehen die Gefährten vor der nüchternen Frage, was ihre Aktion wert war - und vor der Aufgabe, daraus eine Utopie erwachsen zu lassen.

"Katja Hensel schreibt Dialoge, die Schauspieler lieben werden. Ihre Figuren haben Kontur, sind klug und haben Geheimnisse und sie sind wahnsinnig komisch. Und das eben alles in einer Jugendsprache (...) die lässig vor sich hin swingt (...). (D)ie Sprache Hensels schafft es wirklich, dass pathetische Ideen mit einer unglaublichen Leichtigkeit durch die Gegend fliegen und das Leichte dennoch gleichzeitig und ambivalent so klingt, als hingen die Worte tonnenschwer im Rachen. Und die Figuren sind in ihrer schönen Spielbarkeit deshalb auch so attraktiv, weil sie zudem auch etwas Großes auf dem Herzen tragen, diese eine Sehnsucht eben, die sie nicht wirklich benennen können."
Aus der Jurybegründung des Waldorf-Dramawettbewerbs


Besetzung: 6 Dame(n), 7 Herr(en), zahlreiche Kleinrollen, für große Spielgruppen geeignet
Für junge Akteure ab: 14
Uraufführung: frei zur UA
Preise und Auszeichnungen: 2. Platz des Waldorf-Dramawettbewerbs zum Jubiläumsjahr "Waldorf100"

Textbuch:

« zurück