Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über eine Bestell-Liste per
E-Mail bestellen. 

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen? Bitte füllen Sie dieses Formular aus: 
» Vertragsanfrage - Profis & Amateure
» Vertragsanfrage - Schulen

NEU bei uns:
Max Kruse

Wir vertreten ab sofort die Bühnenrechte an den Werken von Max Kruse!

» Der Löwe ist los! und andere Löwen-Geschichten

» Don Blech und der goldene Junker

» Lord Schmetterhemd

"Total lecker!"
Unser Newsletter

Sie möchten mehr von uns lesen? Dann bestellen Sie einfach unseren monatlichen Newsletter!

Foreign rights

Plays by Erich Kästner,
Michael Ende, Otfried Preußler and many others!
» Look here!

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Alice Quadflieg: Kröterich hält die Welt in Atem. Nach "Der Wind in den Weiden" von Kenneth Grahame, Dt. Nationaltheater Weimar

Premieren und andere Neuigkeiten

» alle Premieren

Klassiker für Kinder

Cervantes, Miguel de / Neff, Jürgen

Don Quijote aus der Mancha

Don Quijote liest für sein Leben gern alte Ritterromane. Und weil er ein sehr phantasievoller Leser ist, taucht er ganz in die Abenteuer der Helden ein. Don Quijote erkennt in den Rittern, für die er schwärmt, was ihm in seiner Gegenwart so fehlt: Seine Nachbarn hüten lieber Schafe, als sich auf „aventiure“ zu begeben. Nirgends gibt es mehr Mut und wahre Liebe. Niemand will sich mehr auf einer Fahrt ins Ungewisse bewähren, sucht noch das Unwägbare oder will die Welt nach den eigenen Vorstellungen gestalten. Don Quijote sieht seine Aufgabe genau vor sich: Er will fahrender Ritter werden! Um die Welt der Bücher zu neuem Leben zu erwecken – damit die Realität um ein Ideal reicher wird. Es ist die Naivität seiner Phantasie, die vor allen Zeugen letztlich das Recht verteidigt, das Leben nicht nur nach den Maximen der Logik, der Nützlichkeit und der Tüchtigkeit führen zu müssen.

So vermischt sich in dieser originellen Bearbeitung des berühmten Stoffes nicht nur die Wirklichkeit mit der Fiktion, sondern es dürfen – wie im Kinderspiel – beide Prinzipien als legitimer Zugang zur Welt nebeneinander bestehen bleiben. Die Kraft eines subjektiven Traumes vom richtigen Leben können die Gegner, Zauberer und Nachbarn weder dem Ritter noch dem Hirten Quijote nehmen. Schafe wird er am Ende wohl nur so lange hüten, wie es ihm belieben wird.

Leseprobe

Besetzungsliste


Besetzung: 1 Dame(n), 6 Herr(en),
max. Rollenzahl: 11
Dekoration: 5 Dek
Alter: empfohlen ab 8
Uraufführung: frei

Textbuch:

« zurück