Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über eine Bestell-Liste per
E-Mail bestellen. 

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen? Bitte füllen Sie dieses Formular aus: 
» Vertragsanfrage - Profis & Amateure
» Vertragsanfrage - Schulen

NEU bei uns:
Max Kruse

Wir vertreten ab sofort die Bühnenrechte an den Werken von Max Kruse!

» Der Löwe ist los! und andere Löwen-Geschichten

» Don Blech und der goldene Junker

» Lord Schmetterhemd

"Total lecker!"
Unser Newsletter

Sie möchten mehr von uns lesen? Dann bestellen Sie einfach unseren monatlichen Newsletter!

Foreign rights

Plays by Erich Kästner,
Michael Ende, Otfried Preußler and many others!
» Look here!

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Tiago Rodrigues: Traurig und fröhlich ist das Giraffenleben, moks Bremen, (c) Jörg Landsberg

Premieren und andere Neuigkeiten

» alle Premieren

Neuerscheinungen

Maar, Paul

Der weiße Wolf

Für die Bühne bearbeitet von Marco Süß

Drei Mal wird dem König prophezeit, dass sein erstgeborener Sohn ein Wolf sein wird. Darum wickelt er das Neugeborene gleich nach der Geburt unbesehen in eine Decke und befiehlt seinem Diener, es im Fluss zu ertränken. Der Diener aber bemerkt, dass ein Menschenkind in der Decke liegt und bringt den Mord nicht übers Herz. Er lässt den Königssohn im Wald zurück, wo ihn eine Wölfin findet und an Kindesstatt annimmt. Als "weißer Wolf " durchstreift der Prinz fortan mit seinem Rudel die königlichen Wälder und lehrt die Menschen das Fürchten. Bis er am Ende vor seinem Vater steht.

Eltern, so sagt man, sollen ihre Kinder bedingungslos lieben. Aber oft genug sind sehr wohl Bedingungen an diese Liebe geknüpft. Der König in Paul Maars Märchen will einen Sohn, der seinesgleichen ist. Einen "Wolf" kann und will er nicht lieben! Doch erst sein Vorurteil lässt das Kind zu dem werden, wovor er sich am Ende zurecht fürchten muss. Was also macht uns zum Menschen, die Sprache, der aufrechte Gang oder die Liebe und ihr Gegenteil? Und was kann uns die Menschlichkeit austreiben - oder wer?


Bearbeitung: Süß, Marco
Besetzung: 1 Dame(n), 2 Herr(en), 3 Darsteller/innen
Alter: empfohlen ab 8
Uraufführung: 10.03.2017 Württembergische Landesbühne,Regie: Marco Süß

Textbuch:

« zurück