Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über eine Bestell-Liste per
E-Mail bestellen. 

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen? Bitte füllen Sie dieses Formular aus: 
» Vertragsanfrage - Profis & Amateure
» Vertragsanfrage - Schulen

NEU bei uns:
Max Kruse

Wir vertreten ab sofort die Bühnenrechte an den Werken von Max Kruse!

» Der Löwe ist los! und andere Löwen-Geschichten

» Don Blech und der goldene Junker

» Lord Schmetterhemd

"Total lecker!"
Unser Newsletter

Sie möchten mehr von uns lesen? Dann bestellen Sie einfach unseren monatlichen Newsletter!

Foreign rights

Plays by Erich Kästner,
Michael Ende, Otfried Preußler and many others!
» Look here!

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Tiago Rodrigues: Traurig und fröhlich ist das Giraffenleben, moks Bremen, (c) Jörg Landsberg

Premieren und andere Neuigkeiten

» alle Premieren

Neuerscheinungen

Drvenkar, Zoran

Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

Kai liebt seinen Opa über alles und bewundert ihn sehr. Denn Opa war ein Held! Ohne ihn wäre der Krieg nämlich nie zu Ende gegangen. Seit Kai klein war, hat er den spannenden Abenteuergeschichten von Opa gelauscht. Darum weiß er auch genau, was er jetzt tun muss, um Opa vor dem großen Vergessen zu retten. Kai wird mit ihm einfach noch einmal in den Krieg ziehen: Wenn ihnen erst die Kugeln um die Ohren pfeifen und die Geschütze donnern, dann kehren Opas Lebensgeister sicher wieder zurück, dann wird er sich an alles erinnern und nichts mehr vergessen, am wenigsten seinen treuen Kameraden Kai. Also beginnt Kai seinem Opa die alten Geschichten zu erzählen, spinnt ihn ein, durchlebt mit ihm all die flammenden Schlachten und ruhmreichen Taten. Während Kai immer mehr in seiner Rolle aufgeht, reagiert Opa immer seltsamer. Duckt er sich da gerade weg, drückt er sich, versteckt er sich gar? Kai drängt zum Angriff, Opa tritt den Rückzug an. Und für Kai bricht eine Welt zusammen.

Opas Verklärung der Vergangenheit zur Heldengeschichte nährt Kais Faszination für das große Abenteuer, das der Krieg immer schon versprach. Zoran Drvenkar lässt Liebe und Kampf allein aus den Worten des alten Mannes und des eifrigen Knaben erstehen. Wir sehen sie stürmen und fallen, sehen sie verloren und gerettet in einem meisterhaften Spiel im Spiel. AmEnde sind beide Lügen entlarvt, die des Helden und die des Krieges. Zoran Drvenkar kommt dabei ohne einen Anflug von Didaktik aus, denn er lässt seine Figuren nichts wohlfeil besser wissen, Kritik ersteht bei ihm aus dem Handeln der Figuren selbst - was so einfach klingt, ist höchste Kunst.


Besetzung: 1 Dame(n), 2 Herr(en),
Alter: empfohlen ab 10
Uraufführung: 20.11.2020, Grips Theater Berlin

Textbuch:

« zurück