Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über einen Warenkorb per
E-Mail bestellen. 

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen? Bitte füllen Sie dieses Formular aus: 
» Vertragsanfrage - Profis & Amateure
» Vertragsanfrage - Schulen

"Total lecker!"
Unser Newsletter

Sie möchten mehr von uns lesen? Dann bestellen Sie einfach unseren monatlichen Newsletter!

Martin Baltscheit: Der Löwe, der nicht schreiben konnte
Stadttheater Bremerhaven

Foreign rights

Plays by Erich Kästner,
Michael Ende, Otfried Preußler and many others!
» Look here!

Bücher für die Bühne

Wir vertreten die Buchverlage:
Oetinger, Dressler, Carlsen, Königskinder, Aladin, Ellermann, Ueberreuter

Außerdem kooperieren wir eng mit den Verlagen:
Thienemann-Esslinger, NordSüd, Hanser, Beltz, Tulipan, Gerstenberg

Blättern Sie doch gerne in unseren ausführlichen Buchempfehlungen!

Klassiker und Märchen

Wir bieten Ihnen viele beliebte Klassiker der Weltliteratur in modernen Bearbeitungen.

Für die Weihnachtssaison finden Sie bei uns außerdem stmmungsvolle Märchen, darunter auch moderne von James Krüss, Paul Maar oder Rafik Schami.

junge töne

Zeitgenössisches Musiktheater, Familienopern und Musicals finden Sie im Programmbereich junge töne -  z.B.
Ronja Räubertochter
von Jörn Arnecke,
Prinzessin Anna oder Wie man einen Helden findet von Jakob Vinje,
Emil und die Detektive von Marc Schubring. 

Gerne senden wir Ihnen auch unseren ausführlichen Katalog zu.

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Formular zur Vertragsanfrage

Aufführungsbedingungen und AGBs

Paul Maar: "Sams im Glück", Junges Theater Bonn

Premieren

» alle Premieren

Herzlichen Glückwunsch,
lieber "Freunderfinder"!
Paul Maar zum 80. Geburtstag

Tausendundeine Nacht erzählt Scheherazade Geschichten und Lippel folgt ihr träumend, sicher geführt von Dir, lieber Paul. Denn noch im tiefsten, dunklen Wald weist Du uns den Weg zu einem Freund, den nur Du so gut für uns erfinden kannst. Du machst uns Mut, gegen große Jungs anzutreten. Du lehrst uns, dass ein bisschen Anarchie noch keinem Taschenbier geschadet hat. Und dass es sich immer lohnt, einmal ein blaues Wunder erleben zu wollen. Du lässt uns verborgene Schätze finden und hilfst uns zu erkennen, was der größte Schatz im Leben ist. - Mit Dir dürfen wir alle diese furiosen Abenteuer und sonderbaren Träume erleben.
Unseren großen Dank dafür!

Paul Maar ist einer der beliebtesten und erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren. Er wurde am 13. Dezember 1937 in Schweinfurt geboren, studierte Malerei und Kunstgeschichte und war einige Jahre als Lehrer und Kunsterzieher an einem Gymnasium tätig, bevor er den Sprung wagte, sich als freier Autor und Illustrator ganz auf seine künstlerische Arbeit zu konzentrieren. Der Schritt hat sich gelohnt! Sein Werk wurde mit zahlreichen bedeutenden Auszeichnungen gewürdigt, u.a. mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis, dem Friedrich-Rückert-Preis und dem E.T.A.-Hoffmann-Preis. Für seine Verdienste um Kunst und Bildung wurde er vom Bayerischen Staatsministerium geehrt.

Foto: Joerg Schwalfenberg

Paul Maar: Lippels Traum
NEU als Musical von Rainer Bielfeldt

Philipp, genannt Lippel, ist gar nicht begeistert, als seine Eltern zum ersten Mal ohne ihn verreisen und ihn auch noch in der Obhut der unausstehlichen Haushälterin Frau Jakob zurücklassen. Selbst sein Lieblingsbuch "Geschichten aus Tausendundeiner Nacht" nimmt ihm Frau Jakob weg! So bleibt Lippel gar nichts anderes übrig, als die Geschichte, die er gerade zu lesen begonnen hat, selbst weiterzuträumen. Dabei verschwimmen ihm die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit immer mehr: Ist sein Traum aus dem Orient vielleicht gar keiner? Sind Asslam und Hamide aus der Wüste nicht in Wirklichkeit die beiden neuen türkischen Mitschüler?
Rainer Bielfeldt, mischt abend- und morgenländische Klänge und komponiert ein großes Plädoyer für das Träumen und Geschichtenerfinden. Ein modernes Märchen, das auf phantasievolle Weise vom kulturellen Miteinander erzählt, vom Alleinsein, von Mut, Abenteuer und wahrer Freundschaft.

» Zur Ansicht bestellen

mit Uwe Weitendorf

Wie alles begann ...
Paul Maar: Kikerikiste

Die Clowns Kümmel und Bartholomäus betrachten die Welt voller Staunen. Während die beiden spielen und streiten, tritt der Musikmarschierer auf. Er kommandiert sie herum und nutzt sie aus - so lange, bis Kümmel und Bartholomäus erkennen: Wenn sie zusammenhalten, kann der Musikmarschierer ihnen nichts anhaben.
"Die Kikerikiste ist ein clowneskes Spiel, in dem sich die klassischen Lazzi der Commedia dell'arte mit denen des Slapsticks mischen. (...) Übermütige Spiellust setzt hier Streitlust frei, die die Freundschaft gefährdet, wie der Auftritt des Musikmarschierers zeigt: Jeder will dem anderen einen Denkzettel verpassen und legt sich dabei selbst herein. Erst nachdem sie zu betrogenen Betrügern wurden, gelingt es ihnen, auch gegen Anfechtungen von "außen" immun zu sein. Kikerikiste gehört zu den meistgespielten Stücken des bundesdeutschen Kindertheaters seit 1968."
(Reclams Kindertheaterführer)

3 H; ab 4 Jahren

mit Gerd Taube beim Frankfurter Autorenforum