Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

Titeldetails

Madita

von Astrid Lindgren

Für die Bühne bearbeitet von Susanne Lütje

Madita heißt eigentlich Margareta, aber so wird sie nur genannt, wenn sie etwas angestellt hat – also leider ziemlich oft. Denn so sehr Madita auch versucht, ein braves Mädchen zu sein, es gelingt ihr einfach nicht. Es gibt so viel auf dieser wunderbaren Welt, das ein siebenjähriges Mädchen ausprobieren und erforschen muss. Und wie viel Spaß es doch macht, auf Dächer zu klettern, sich zu raufen oder mit Abbe Nilsson verbotene Lieder zu hören. Doch Madita ist nicht nur eine mutige Draufgängerin, sondern vor allem eine Kämpferin für Gerechtigkeit. Sie weiß sehr wohl, dass nicht alle so leben dürfen wir sie und ihre Familie auf dem schönen Birkenlund. Madita sieht die Armut und Ungerechtigkeit in der Welt und versucht, für die Menschen in ihrer Umgebung einzustehen: Sie rettet die vernachlässigte Mia vor Prügeln in der Schule und sie löst sogar Tante Nilsson aus, die sich aus Geldnot ans medizinische Institut verkauft hat.

Astrid Lindgrens politischste Geschichten zeigen eine Gesellschaft im Wandel. Die Industrialisierung verändert das Landleben grundlegend. Immer mehr Menschen werden in abhängige Arbeit gezwungen und soziale Konflikte zwischen den sogenannten Ausbeutern und Ausgebeuteten sind die Folge. Für Madita, die mit wachen Augen auf die Welt blickt, stellt sich täglich die Frage, wie man sich in dieser wechselvollen Zeit menschlich und richtig verhält.

Bearbeitung: Susanne Lütje
Besetzung: 5 Dame(n) , 2 Herr(en)
Alter: empfohlen ab 6
Frei zur: UA


zurück