Verlag für Kindertheater

Verlag für Kindertheater

  • Tiago Rodrigues: Traurig und fröhlich ist das Giraffenleben, Moks Theater © Jörg Landsberg

  • Otfried Preußler:
    Die kleine Hexe

    Mainfranken Theater © Nik Schölzel

Neuigkeiten

Zum 100. Geburtstag von
Max Kruse

"Ein ganz Großer auf dem Gebiet der Entschrecklichungsliteratur"

Max Kruse, der große Wortspieler und Meister einer "Literatur der Entschrecklichung" (Süddeutsche Zeitung) hätte in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert.

mehr...

Jahres-LUCHS für
Rico, Oskar und das
Mistverständnis

von Andreas Steinhöfel

Der mit 8000 Euro dotierte Jahres-Luchs wird von "DIE ZEIT" und Radio Bremen ausgelobt.
Aus der Jurybegründung:
Mit Andreas Steinhöfel zeichnen wir einen Autor aus, der eigentlich keine Preise mehr braucht. Doch mit diesem Abschlussband krönt er seine ‚Rico, Oskar‘-Reihe und übertrifft sich erzählerisch selbst!

mehr...

James-Krüss-Preis für
Tamara Bach

Tamara Bach wird für ihr "beeindruckendes literarisches Werk" geehrt

Die deutsche Autorin Tamara Bach erhält den James Krüss Preis 2021 für internationale Kinder- und Jugendliteratur. Die Auszeichnung ist mit 8.000 Euro dotiert.
 

mehr...

Premieren

Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe

von Michael Ende und Wieland Freund
an der Badischen Landesbühne
Regie: Joerg Bitterich

> mehr...

Monsta

Ungeheuerliches zwischen Geisterstunde und Schrecksekunde
nach dem Bilderbuch von Dita Zipfel
am Württembergischen Landestheater Tübingen
Regie: Benedikt Grubel

> mehr...

Nur ein Tag

von Martin Baltscheidt
am Mezzanin Theater Graz

 

> mehr...

Stream on Demand: Mio mein Mio

von Astrid Lindgren
Junges Theater Heidelberg.

> mehr...

Stream on Demand: Die Konferenz der Tiere

von Erich Kästner
am Jungen Staatstheater Kassel
Regie: Verena Nagel

> mehr...

Pippi feiert Geburtstag

von Astrid Lindgren
an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt

> mehr...

Ronja Räubertochter

von Astrid Lindgren
in einer Bearbeitung von Christian Schönfelder
am Landestheater Oberpfalz
Regie: Caroline Ghanipour

> mehr...

Trecker kommt mit

von Dita Zipfel und Finn-Ole Heinrich
am Jahrmarkttheater Altenmedingen

> mehr...

Unsere Empfehlungen

Für kleine Besetzungen

Suchen Sie für die kommenden Monate noch einen Monolog, ein Klassenzimmerstück oder den idealen Text für eine kleine Studioproduktione?
Dann werden Sie vielleicht fündig in unserem

Flyer

Für die Freilichtbühne

Wir bieten Ihnen viele beliebte Klassiker der Weltliteratur in modernen Bearbeitungen. Außerdem finden Sie bei uns moderne und traditionelle Märchen, die sich ideal für die Freilichtsaison eignen.

> Zu den Stücken

Bücher für die Bühne

Aus dem Programm der namhaften deutschen Kinderbuchverlage (u.a. Carlsen, Oetinger, Dressler, Thienemann-Esslinger) stellen wir Ihnen eine Vielzahl von Stoffrechten und Bühnenbearbeitungen zur Verfügung.

zu den Büchern für die Bühne

Märchen

In unserem Programm finden Sie viele alte und neue Märchen, unter anderem von Paul Maar und James Krüss.

zu den Stücken

Klassiker

Wir bieten Ihnen viele beliebte Klassiker der Weltliteratur in modernen Bearbeitungen.

zu den Stücken

Musicals

Ob Klassiker oder Märchen, ob für Profis oder Amateure, ob mit großem Orchester oder einfacher Klavierbegleitung: Bei uns finden Sie immer das richtige Musical! 

zu den Musicals

Für den Abendspielplan

In unserem Programmbereich chronos theatertexte bieten wir Ihnen Stücke für den Abendspielplan, darunter alle Werke von Erich Kästner sowie viele Klassiker und Kriminalstücke

Mehr erfahren

Bildnachweise

Foto Max Kruse © Sigrid Hofstetter //Foto Andreas Steinhöfel © Dirk Steinhöfel // Foto Tamara Bach © privat
Kleine Besetzung: F.-O. Heinrich, Die Reise zum Mittelpunkt des Waldes, WLB © Andreas Zauner // Freilichtbühne: O. Preußler, Die kleine Hexe Foto, © Waldbühne Furth // Bücher: G. Kuijer, Das Buch von allen Dingen © Schnawwl Mannheim // Märchen: G. Richter, Kalif Storch © Bad. Landesbühne // Klassiker: S. Schroeder, Ein Sommernachtstraum © Pank&Rathius, Markus Orthey // Musicals: Kästner, Schubring: Emil und die Detektive, Staatsoperette Dresden © Kai-Uwe Schulte-Bunert